Institut für Chemie neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prüfungs- und Zulassungsordnungen

  • Sämtliche Anforderungen und Vorgaben eines Studienganges werden in Prüfungsordnungen erfasst. Diese werden im Amtlichen Mitteilungsblatt der Universität Osnabrück veröffentlicht und erhalten damit rechtsverbindlichen Charakter.
  • Bei Masterstudiengängen regeln Zulassungsordnungen alle Anforderungen und Vorgaben für die Zulassung.
  • Allgemeine Informationen zu Prüfungs- und Zulassungsordnungen finden Sie hier, die Portalseite zu allen Prüfungs- und Zulassungsordnungen hier.

Zeitliche Gliederung des Studiums

  • Die Regelstudienzeit beträgt im Falle eines Bachelorstudiengangs 6 Semester und im Falle eines Masterstudiengangs 4 Semester.
  • Ein Semester dauert 6 Monate.
  • Das Wintersemester (WS) beginnt am 1.10. eines Jahres und endet am 31.3. des darauf folgenden Jahres. Das Sommersemester (SS) beginnt am 1.4. eines Jahres und endet am 30.9. des gleichen Jahres. Zurzeit wird bundesweit darüber diskutiert diese Struktur des Studienjahres zu ändern.
  • Jedes Semester wird unterteilt in eine Vorlesungszeit und eine vorlesungsfreie Zeit.
  • Die Vorlesungszeit ist sowohl im WS wie im SS in der Regel mit 14 Wochen angesetzt.
  • Beginn und Ende der Vorlesungszeit hängen stark von den Schulferien und den Feiertagen in den jeweiligen Bundesländern ab. Diese zeitlichen Rahmenbedingungen werden von der Hochschule vor Ort festgelegt.
  • In der vorlesungsfreien Zeit finden an vielen Universitäten traditionell Praktika und Exkursionen statt. Außerdem wird die Zeit zur Vorbereitung auf Prüfungen genutzt.