Institut für Chemie neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Anorganische Zinn(IV)-Verbindungen

 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Ternäre Hydroxide des vierwertigen Zinns
  • Partielle Hydrolyseprodukte der Zinn(IV)-halogenide

Ternäre Hydroxide des vierwertigen Zinns

Hierunter versteht man Verbindungen, die neben dem Element Zinn ein zweites Metall M‘ und Hydroxylgruppen, OH-, enthalten. Charakteristische Baueiheit solcher Verbindungen ist das Hexahydroxostannat(IV)-Ion, [Sn(OH)6]2-, ein Komplexion mit dem vierwertigen Zinn als Zentralatom und sechs Hydroxylgruppen als Liganden, die dieser oktaedrisch umgeben. wodurch sich in Abhängigkeit von der Oxidationsstufe des zweiten Metalls die Summenformeln ergeben: