Institut für Chemie neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

apl. Prof. Dr. Helmut Rosemeyer - Forschung

Energy-minimized structure of a lipo-oligonucleotide

Energy-minimized structure of a lipo-oligonucleotide

Click here to start the video of "Cy5-12mer"

Forschungsgruppe Bioorganische Chemie - apl. Prof. Dr. Helmut Rosemeyer

         Die Forschungsgruppe befasst sich mit der Synthese, der strukturellen Charakterisierung und den biophysikalischen Eigenschaften von Nucleolipiden und Lipo-Oligonucleotiden. Hierzu werden sowohl kanonischen Nucleoside als auch Nucleosid-Antimetabolite mit funktionalisierten Lipiden kovalent verknüpft und dadurch hydrophobisiert. Die Nucleolipide werden in der Folge zu Bausteinen für die automatische Nucleinsäuresynthese umgesetzt und entweder terminal oder zentral in Modelnucleinsäuren, z.B. siRNA‘s (Kettenlänge 12 – 24) eingebaut.

         Des Weiteren wird die Immobilisierung dieser Lipo-Oligonucleotide in künstliche Bilayers mittels konfokaler Fluoreszenzmikroskopie im Hinblick auf die Kinetik und Stabilität des Einbaues hin untersucht.

         Darüber hinaus werden die neuartigen Nucleolipide im Hinblick auf ihre cancerostatischen Eigenschaften und auf ihre neurobiologische Aktivität bei der Differenzierung von humanen adulten Stammzellen zu Neuronen hin getestet. Die biologisch-medizinischen Aktivitäten der Substanzen werden in enger Kooperation mit der AG Neurobiologie (Prof. Dr. R. Brandt, Universität Osnabrück) und der AG Onkologie und Zellbiologie (Prof. Dr. R. Kinscherf, Universität Marburg) sowie mit dem European Screening Port, Hamburg, untersucht.

         Die Forschungsgruppe befasst sich ebenfalls mit Untersuchungen zum transdermalen Transport von Nucleolipiden und Lipo-Oligonucleotiden durch Human-Stratum corneum mittels Iontophorese sowie mit der Entwicklung neuartiger Prodrugformen und Carriersystemen auf der Basis Kolloid-aktiver Biopolymere.