Institut für Chemie neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

"Nitrat in den Schlagzeilen - Doch was steckt dahinter?"

Dauer: 2,5 - 4 Stunden

Altersklasse: 10. – 13. Klasse

Insbesondere im Südwesten Deutschlands ist die Nitratbelastung sehr hoch – die Berichterstattung der Medien ist dabei oftmals sehr einseitig. Doch welche Auswirkungen hat Nitrat überhaupt auf Mensch und Umwelt? Und wie lassen sich zu hohe Nitrat-Konzentrationen messen und reduzieren? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in dem Schülerlabor „Nitrat – Skandal oder Panikmache?“. Dabei werden fächerübergreifend schulrelevante Inhalte wie beispielsweise Nachweisreaktionen, photometrische Messungen, Fluoreszenz und Chemolumineszenz und die Osmose aufgegriffen.

Verschiedene Positionen zur Nitrat-Problematik können, wenn gewünscht, außerdem von Schülerinnen und Schülern mithilfe von Artikeln, Videos und Tonaufnahmen erarbeitet und anschließend gegenübergestellt werden. Das Dauer des Schülerlabors kann abhängig von der Anzahl der Stationen variabel gewählt werden (zwischen 2,5 – 4 Stunden).